Unseren Lieblingsfotos einfach nur auf der Festplatte liegen zu haben, ist einfach schade. Diese Bilder sollten uns umgeben und „mit uns leben“ – zum Beispiel in Bildern an unseren Wänden und auf unseren Schreibtischen, sowie in Fotobüchern in unseren Regalen. Nur so erinnern sie uns an diese wunderbaren Momente, die darauf abgebildet sind und mit denen wir sie verbinden – gerade dann, wenn uns der Alltag fest im Griff hat.

 

SAAL-DIGITAL Wandbilder im Test

Der Fotoservice von Saal-Digital ist schon lange meine Empfehlung für Fotoabzüge. Jetzt hatte ich die Möglichkeit, ihre Wandbilder zu testen.*

Ich habe mich – entgegen dem ersten Impuls, das Premiumprodukt zu wählen – für das günstigste Wandbild aus der großen Produktpalette entschieden. Soviel will ich schon verraten: Ich wurde nicht enttäuscht!

Ich habe zwei Wandbilder auf Hartschaumplatte in den Größen 40×120 cm und 30×55 cm (frei gewähltes Format) und einer Stärke von 5mm ohne Aufhängung bestellt. Der Preis war für Wandbilder dieser Größe wirklich günstig und ich war gespannt auf die Qualität der Bilder.

 

Verpackung und Versand

Saal-Digital Wandbilder - Verpackung und Versand

„bombensichere“ Verpackung

 

Die Produktions- und Versandzeit war rasant – die Bilder wurden bereits am Folgetag der Bestellung versandt und der Paketbote klingelte einen weiteren Tag später an meiner Haustür – mit einem gigantischen Paket in den Händen. Mehr als 1,70 m Länge waren tatsächlich beeindruckend. Diese Maße kamen dadurch zu Stande, dass die Bilder mit Stretchfolie fest auf 3-fach-Wellpappe befestigt waren, die ein ganzes Stück größer war als das eigentliche Bild. So wurden eventuelle Stöße beim Transport abgefangen. Grundsätzlich war das Produkt nahezu „bombensicher“ verpackt (siehe Fotos), um somit Transportschäden weitesgehend vorzubeugen.

Die Bilder lagen außerdem mit dem „Gesicht“ auf einer weichen Kunstfaserfolie, was Kratzer oder Beschädigungen auf der Vorderseite nahezu unmöglich machte.

Wie die vergleichsweise hohen Versandkosten (wegen der Übergröße 9,95 Euro) zu Stande kamen, wurde mir also spätestens beim Auspacken mehr als bewußt.

Ein kleiner Kritikpunkt an dieser Stelle sind für mich allerdings die großen Mengen Kunststoffmüll, die nach dem Auspacken anfallen. Hier würde ich mir, wenn irgendwie umsetzbar, ein alternatives Verpackungskonzept wünschen. Ich persönlich wäre dafür in Zukunft auch bereit 2 bis 3 Euro mehr für Verpackung und Versand zu zahlen.

 

Erster Eindruck und Qualität der Saal-Digital Wandbilder

Saal-Digital Wandbilder - Qualität und Details

leicht strukturierte Oberfläche, matter Glanz, saubere Ecken

 

Ich war sehr gespannt auf das Material, weil ich mir die Oberfläche nicht so richtig vorstellen konnte. Die Hartschaumplatten haben eine leicht strukturierte, matt glänzende Oberfläche, die mir persönlich gefällt. Die leichte Struktur lässt die Bilder „weicher“ wirken, was vor allem zu Portraitaufnahmen sehr gut passt. Für reine Produkt- oder Architekturfotos würde ich eher zu einem anderen Material raten, weil mir hierfür die Brillanz und Schärfe in den Bildern fehlt.

Das 5mm starke Material gibt selbst dem großen Wandbild ausreichend Stabilität. Wenn ihr euch hier unsicher seid, habt ihr auch die Möglichkeit, euer Bild auf eine 10mm starke Hartschaumplatte drucken zu lassen.

Die Farben sind wunderbar satt! Für meine Art von Aufnahmen ist mir das sehr wichtig und deshalb ein absoluter Pluspunkt.

Das Material ist außerdem sehr robust und die Bilder halten einiges aus. Ich hatte sie kürzlich auf einem Event dabei, um dort meine Arbeit zu präsentieren. Die gelegentlichen Abstürze haben sie gut weg gesteckt (nur die Ecken sind nun etwas runder). Da die Oberfläche sogar abwaschbar ist, konnte ich ganz entspannt sein, wenn jemand mit einem Getränk in der Hand vorbei ging.

Die Ecken der Bilder waren bei meiner Lieferung im Übrigen perfekt.

 

Saal-Digital Wandbilder - Beschnittkante vorher-nachher

unten: leicht ausgefranste Beschnittkante der ersten Lieferung oben: saubere Beschnittkante bei der zweiten Lieferung

Die einzige Schwachstelle zeigte sich erst beim ganz genauen Hinschauen: Die Beschnittkanten waren leicht ausgefranst – vermutlich aufgrund eines nicht hundertprozentig scharfen Messers. Es lösten sich nach und nach auch auffällig viele „Späne“ von den Kanten, die ich erst einmal wieder vom Bild herunter wischen musste. Deshalb habe ich das größere der beiden Bilder reklamiert und hatte so die Möglichkeit auch den Support von Saal-Digital zu testen.

 

Reklamation und Kundenservice

Vom Kundenservice bekam ich eine schnelle Antwort und über das „Auftragscockpit“ konnte ich die Reklamation schnell und unkompliziert abwickeln. Wenige Tage später hatte ich eine einwandfreie Lieferung.

 

Fazit

Mit dem von mir getesteten Produkt – dem Wandbild auf Hartschaumplatte – bekommt ihr ein qualitativ hochwertiges Produkt zu einem günstigen Preis. Vor allem die satte Farbwiedergabe hat meine Erwartungen übertroffen. Die matt glänzende, leicht strukturierte Oberfläche gibt dem Produkt einen soften Look und passt ausgesprochen gut zu meinen Portrait- und Reportagefotos. Für Bilder, in denen euch Schärfe und Brillanz das Wichtigste sind, würde ich dieses Material allerdings nicht wählen.

Die Hartschaumplatte ist definitiv „hart im nehmen“, was Stürze, Kratzer und Verschmutzungen angeht – einzig die Ecken leiden etwas bei extremer Beanspruchung. Normalerweise hängt ein Bild jedoch an der Wand und ist dort keinen größeren Belastungen ausgesetzt.

Grundsätzlich kann ich das Saal-Digital-Wandbild auf Hartschaumplatte aufgrund des tollen Preis-Leistungs-Verhältnis empfehlen. Ins Besondere dann, wenn ihr euch ein GROSSES Wandbild mit einem emotionalem Portrait für euer zu Hause wünscht.

Die Wahl des Materials solltet ihr trotzdem in jedem Fall von Motiv und Nutzung eures Wandbildes abhängig machen! Wenn ihr euch unsicher seid und erst einmal genaue Vorstellung von den unterschiedlichen Materialen bekommen möchtet, empfehle ich vorab das entsprechende Muster-Set zu bestellen. Die 15 Euro dafür sind gut investiert und werden bei einer späteren Bestellung verrechnet.

 

 

*Gesponserter Post. Der Fotoservice Saal-Digital stellte mir einen 50-Euro-Gutschein für ein Wandbild zur Verfügung. Durch diese Aktion durfte ich den Gutschein in dieser Produktreihe nach meinem Belieben einsetzen. Dieser Post beinhaltet nur meine ehrliche und persönliche Meinung zum Produkt.

 

 

 

About the Author:


Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum.

Zurück